HAMBURG

PRIVATPRAXIS FÜR LASERTHERAPIE UND SENSOMOTORISCHE THERAPIE ROBERT KROLL
robert_kroll_72

ROBERT KROLL

2000 Diplomabschluss an der Sporthochschule Köln in Sportwissenschaften
2006 Abschluss einer 3jährigen Vollzeitausbildung zum Heilpraktiker
2006 Fortbildungen in Chiropraktik
2007 Fortbildungen in Neuraitherapie
2007 – heute Start der Fortbildungen Podo-Orthesiologie
2012 einjährige Ausbildung zum Gesundheitscoach
2014 Assistenz in der Lasertherapie Praxis von Herrn Kaiser
2014 Start der Lasertherapie

Meine eigene Leidensgeschichte mit Tinnitus, brachte mich zur Lasertherapie

Ich wurde 1972 in Buchholz i.d.N. geboren.

 

Mein Leben lang habe ich mich mit Bewegung beschäftigt. Als Kind und Jugendlicher habe ich besonders viel Fu߃ƒŸball und Tennis gespielt. Nach dem Abitur in Hamburg war ich drei Jahre als Tennisprofi unterwegs. Ich spielte für den Rot-Weiss Hagen in der Tennis Bundesliga und erreichte die TOP 500 in der ATP Weltrangliste, bevor mich eine Verletzung zum Aufhören zwang.

 

Im Anschluss begann ich ein Studium an der Deutschen Sporthochschule in Köln, das ich im Jahre 2000 als Diplomsportwissenschaftler abgeschlossen habe. Ich blieb dem Tennis treu und betreute etliche Profis als Coach auf der Tennistour und war u.a. auch Sparringspartner von Martina Hingis, der ehemaligen Nr. 1 der Weltrangliste.

 

Parallel machte ich eine Heilpraktiker Ausbildung, die ich 2006 erfolgreich abschloss. Es folgten eine Assistenz in einer renommierten Praxis, sowie etliche Fortbildungen im Bereich Gesundheit. Die Podo-Posturaltherapie und die Ernährung haben es mir besonders angetan. Mir bereitet es große Freude, den Sportlern und Patienten ein solides Fundament für eine schmerzfreie und energievolle Bewegung zu schaffen.

 

Durch meine Behandlungen habe ich gemerkt, dass die Psyche eine ganz entscheidende Bedeutung bei der Gesundung spielt. Aus diesem Grund habe ich 2012 eine Coachingausbildung absolviert. Durch meine Erfahrung als Profisportler und die Erfahrungen als Coach mit Leistungssportlern bringe ich viel Wissen mit, das ich mit den Erkenntnissen aus der Psychologie wunderbar kombinieren kann. Meine eigene Leidensgeschichte mit dem Thema Tinnitus und vor allen Dingen meine Besserung, brachten mich letztendlich dazu, die Behandlung in meine bestehende Praxis zu integrieren. Mittlerweile ist die Behandlung von Innenohrerkrankungen das Hauptthema geworden.

LUMOMED HAMBURG

PRIVATPRAXIS ROBERT KROLL

Hamburg, Deutschlands bedeutendste Hafenstadt, ist auch ein Magnet für Touristen. Jährlich sind es rund 70 Millionen, die das „Tor zur Welt“,
wie die Stadt auch genannt wird, kennenlernen wollen. Mit dem größten Überseehafen des Landes verbindet sich automatisch die Vorstellung, in eine Stadt am Meer zu kommen.
Hamburg ist nach wie vor eine der wichtigsten, schönsten und größten Städte Deutschlands. Die Praxis von Robert Kroll befindet sich in der Nähe vom Schanzenviertel.
Unmittelbar in der Umgebung stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung.

BEHANDLUNGSSCHWERPUNKTE

MIT DER LUMOMED LASERTHERAPIE BEHANDELT ER ERKRANKUNGEN DES INNENOHRS

Ich habe schon etliche Jahre als Therapeut gearbeitet. Ich habe einige Erfahrungen in den verschiedensten Therapiensammeln können. Auch ist dabei Tinnitus und M. Menière sehr häufig ein Thema gewesen. Körperliche Ursachen wurden bisher in den meisten Fällen nicht gefunden. Dadurch werden die Patienten in der Schulmedizin sowie in der Naturheilkunde meist auf der psychischen Ebene behandelt. Das mag auch bedingt helfen und bei dem ein oder anderen Patienten auch mit ein Faktor sein, aber es wird leider die einfachste Ursache für die Erkrankung außer Acht gelassen: Lärm! Die Hörzellen stehen ständig im Kontakt mit der Außenwelt und wandeln die Schallwellen von außen in elektrische Impulse um, die dann an das Hörzentrum weitergeleitet werden. Es gibt keine Pause für die Hörzellen, selbst in der Nacht nicht. Die Umgebungsgeräusche werden ständig lauter. Viele Menschen arbeiten in Großraumbüros, mit lauten Maschinen,fahren mit Bus und Bahn, setzen sich in volle Bars, hören mit Kopfhörern Musik etc. Alles eine enorme Belastung für die Hörzellen, die eigentlich für eine ruhige Umgebung ausgelegt sind. Die Ohren sollen kleinste Geräusche erkennen und uns so vor Gefahr schützen. Nicht nur die Hörzellen sind von den enormen Schallwellen überfordert, sondern auch das Gleichgewichtsorgan. Die Schallwellen kommen auch dort an und reizen das Organ ebenfalls. Die Organe reagieren auf die Überforderung und melden sich zu „Wort“. Die Hörzellen melden ihre Not mit einem Ton. Wie können sie sich auch anders melden, denn die Zellen sind spezialisiert auf Töne. Das Gleichgewichtsorgan meldet die Überforderung mit Schwindel. Im Grunde genommen melden beide Organe ihre Not oder auch ihren Schmerz mit ihren Möglichkeiten.

Die Lösung des Problems liegt also folglich darin, dem Lärm aus dem Weg zu gehen und den Zellen Ruhe zu gönnen, damit sie sich erholen können. Die Hörzellen haben eine sehr gute Regenerationskraft. Die Zellen teilen sich nicht und müssen ein Leben lang halten, deshalb sind die Zellen von Natur aus robust angelegt. Durch Ruhe und eine hohe Zufuhr an Energie durch den Laser können sich die angeschlagenen Zellen wieder regenerieren. Bei jeder Therapie in der Medizin wird bei einer Erkrankung Ruhe verordnet, damit sich der Körper erholen kann, nur bei den Ohren ist dies anders. Hier gibt es Tinnitusmasker, Hörgeräte und eine Psychotherpie, die besagt, dass der Tinnituspatient sich nicht isolieren sollte und gleich unter Menschen gehen sollte. Wenn sich jemand ein Bein bricht, dann wird dem Patienten Ruhe verordnet,  warum sollte das bei einer Belastung im Innenohr anders sein? Da die Hochdosierte-Low-Level-Lasertherapie so hervorrragend funktioniert, habe ich diese Methode selber aus erster Hand von Herrn Amon Kaiser lernen können. Bei der Fernsehsendung „Fliege“ hat Herr Kaiser mit einer Patientin über die Methode und den Erfolg sehr ausführlich gesprochen. Ich möchte den Patienten mit den schwersten Innenohrerkrankungen Hoffnung machen und diese dabei unterstützen, wieder in das Leben zurück zu finden. Ich möchte auch dabei helfen, diese Methode bekannter zu machen, damit eine Vielzahl von Patienten nicht mehr lange auf die richtige Therapie warten müssen. Die Hochdosis-Lasertherapie kann sehr vielversprechend eingesetzt. Vereinbaren Sie noch heute einen Untersuchungstermin um eine gemeinsame Therapiestrategie zu entwickeln und besuchen Sie meine Webseite.

HÖRSTURZ

TINNITUS

LÄRMSCHWERHÖRIGKEIT

DYSAKUSIS

HYPERAKUSIS

MORBUS MENIÈRE

DRUCK IM OHR

SO FINDEN SIE UNS IN HAMBURG

IN DER NÄHE VOM SCHANZENVIERTEL

Sie finden unsere Therapieeinrichtung in der Nähe vom Schanzenviertel. Machen Sie Ihren Therapieaufenthalt zum Erlebnis
und lassen Sie sich von Hamburg, dem „Tor zur Welt“ inspirieren.

SCHREIBEN SIE UNS

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

LUMOMED HAMBURG

Eimsbütteler Str. 16
22769 Hamburg

Telefon: +49 (0) 40 – 60 432 111

Web: www.robert-kroll.com
eMail: robertkroll (at) gmx.de